Übergang

Mit einem großartigen Fest verabschiedete sich die Galerie Haus 23 am 15.9.2019, genau zum 30. Geburtstag aus der Kulturszene. Aber aus dem geplanten Ende wurde dann doch nichts, denn nicht wenige Stimmen meldeten sich, in der Hoffnung auf Weiterführung. So wurde Ende Oktober ein neuer Vorstand mit einem neuen Konzept gewählt. MA/RIE/MIX 23 will nun den Bogen schlagen zwischen Kunst, Literatur, Familientreff, Kunsttherapie und offenen Formaten der Begegnung. Künftig werden zwar weniger Ausstellungen im Programm stehen, dafür aber soll mehr in und mit der Kunst geschehen, so der Plan.
Ausgebremst durch die Corona-Pandemie, war der Neustart nicht möglich und wir probierten verschiedene Interims…

Liebe Kunstfreund*innen!

Eigentlich hatten wir gehofft, die Eröffnung der Zimmermann-Ausstellung doch noch am 4.12. realisieren zu können, denn wir haben beim Amt einen Antrag als Verkaufsausstellung (alle Werke sind verkäuflich!) gestellt. Dann hätten wenigstens nach den Schutzmaßnahmen immer zeitgleich 12 Besucher*innen in die Kunst eintauchen können. Bis dato haben wir keine Rückmeldung bekommen. So müssen wir wie folgt verfahren: da zeitgleich nur bis 5 Kunstfreund*innen von 2 Familien vor Ort sein dürfen. Ihr meldet euch / Sie melden sich bei Interesse bitte frühzeitig bei uns an (Galerie 620 23 253 oder privat 430 39 37) und wir koordinieren die Termine gefahrenfrei 😊 für alle.
Wir hoffen, daß die Zeit der Kulturbeschränkung alsbald vorbei ist.
Kommt gut durch die Adventswochen!

Susen Volkmann & Jörg Sperling
Für den Vorstand

Dieter Zimmermann: Muzelgrüße aus dem MA/RIE/MIX 23 zum FilmFestival-Jubiläum

Einen Hauptpart der Ausstellung bilden die „Muzel“. Sie bespielen mit weit über tausend Teilen fast die gesamte obere Galerieetage. Allemal bilden sie als Skizzen, Notizen oder Entwürfe, den Grundnähstoff für Zimmermanns Kunst. Ihnen, diesen kleinen handlichen Zetteln, die dem Maler überall entspringen, sei es im Lichtspielhaus oder vor bzw. neben dem Bildschirm, bei Wanderungen oder im Dorfgeschehen, gilt diesmal ein besonderes Augenmerk. Denn normalerweise laufen sie, wenn überhaupt, nur im Hintergrund. Aus dem Wirrwarr der Bildschnipsel mag sich der / die Betrachter*in einen eigenen Lebens-Film zusammenstellen.

Die Besucher*innen der Galerie empfängt im unteren Raum ein umlaufendes Band von blauen, mit kleinteiligen Bildwaben übersäten Leinwänden. Der Titel „Wertes Publikum“: hier werden wir – Film- und/oder Malkunstnarren – auf uns selbst zurückgespiegelt. In der Unendlichkeit von Köpfen, Gesichtern, Visagen, Antlitzen und Masken kann jede*r Entdeckungen machen, gar sich selbst auf die Spur kommen.


Ausstellung:
4.12.2020 - 27.2.2021

Geöffnet:
Do - Sa 19 - 22 Uhr

Ort:
MA/RIE/MIX 23
Marienstr. 23
03046 Cottbus
Tel 0355 / 620 23 253
galeriehaus23@arcor.de
www.galerie-haus23.de